aus Großmutters Küche


Rezept von Dorothee Hahn Meine badische Freundin Annemarie schwärmte mir jedes Jahr von ihren weißen Lebküchlen vor. Diese gehören bei ihr und ihrer Familie unbedingt zu den Brötlessorten, die gebacken werden müssen. Wenn man diese Gewürz-Leckereien einmal probiert hat, kann man dies gut verstehen. Unsere Dose muss in der Vorweihnachtszeit mehrmals gefüllt werden. Die angegebene Menge ergibt ca. 48 kleine Kekse

  • Aufwand leicht
  • Vorbereitung 30 min
  • Zubereitung 60 min

Zum Rezept


Rezept:   Brigitte Hahn Dieser Vorschlag ist etwas für Genießer! Schon bei den Bildern läuft einem das Wasser im Mund zusammen. Mit dieser genauen Anleitung kann man sich auch einmal an eine schwierigere Aufgabe wagen.

  • Aufwand mittel
  • Vorbereitung 30 min
  • Zubereitung 15 min

Zum Rezept


Rezept von Brigitte Hahn Man benötigt Pfitzaufformen. Unsere Mütter hatten die denke ich alle. Es ist ein leckeres vegetarisches Essen. Und Obst dazu haben wir alle sicher jetzt im Herbst (Apfelbrei oder Zwetschgenkompott) oder Eingefrorenes (Himbeeren, Erdbeeren etc.) Davor gibt’s eine Suppe (z. Bsp. passend zur Jahreszeit Tomatensuppe)

  • Aufwand mittel
  • Vorbereitung 15 min
  • Zubereitung 60 min

Zum Rezept


Reinbeißen und Mümmeln  –  Rezept von den Schwestern Lore und Doris Wie bei Rezepten aus alten Kochbüchern üblich, haben auch die Schwestern Lore (92) und Doris (85) ihr Rezept sehr großzügig berechnet. Man hat ja schließlich eine ganze Schar von Kindern und Kindeskindern zu bedenken. Dass von diesen Häschen Kleine und Große nicht genug bekommen, ist kein Wunder. Sie schmecken nämlich zum Reinbeißen!

  • Aufwand mittel
  • Vorbereitung 30 min
  • Zubereitung 121 min

Zum Rezept


Rezept von Birgit Jesser     –     sehr erfrischend an heißen Tagen Der Saft muss zwar eine Woche „ausreifen“, aber der Aufwand lohnt sich.

  • Aufwand leicht
  • Vorbereitung 45 min
  • Zubereitung 45 min

Zum Rezept


Leckerei mit Schuss   –   Rezept von Elfriede Weißert Geht es euch nicht auch manchmal so. Man blättert sein Kochbuch durch und dann finden sich darin so manche lose Zettel, die man irgendwann einmal hineingeschoben hat. Das können die verschiedensten Werbeanzeigen oder auch nur kleine Texte sein, von denen man meint, man dürfe sie nicht bloß wegwerfen. Aber es kommen halt auch längst vergessene Rezepte zum Vorschein, die man von einer lieben Bekannten erhalten hat, wie…

  • Aufwand mittel
  • Vorbereitung 30 min
  • Zubereitung 40 min

Zum Rezept


Rezept von Birgit Jesser Diese Brezeln bäckt man in unserer Gegend immer zu Silvester bzw. zu Neujahr. Früher gab es diese Brezeln auch als „Weihnachtsbrezeln“ und als „Osterbrezeln“. Jedes Kind erhielt seine eigene an den Festtagen und durfte diese auch alleine verzehren. Ob vom Bäcker oder selbst gebacken – für mich ist dies eine lieb gewordene Tradition.

  • Aufwand mittel
  • Vorbereitung 15 min
  • Zubereitung 100 min

Zum Rezept


Gelingen leicht und schmecken super gut!   –   Rezept von Margret Schmidt

  • Aufwand leicht
  • Vorbereitung 5 min
  • Zubereitung 40 min

Zum Rezept


ein Vorgeschmack auf Weihnachten – Rezept von Doris Gebhardt   –

  • Aufwand mittel
  • Vorbereitung 60 min
  • Zubereitung 60 min

Zum Rezept