Verein


Politische Einflussnahme ist von jeher untrennbar mit der LandFrauenarbeit verbunden. Unsere 53.000 Frauen stehen für Frauenpower im Ländle. Ob Qualitätsoffensive Brustkrebs oder Bildungszeit, ob Mütterente oder schnelles Internet – LandFrauen melden sich zu Wort und bewegen was. Wir schließen uns mit anderen Organisationen zusammen, wenn unser Gewicht allein nicht ausreicht. Frauenthemen, für die es lohnt sich einzusetzen, gibt es noch mehr als genug. Schwerpunkte unserer Arbeit sind:   –          Bildungsangebote für Frauen im ländlichen Raum…

Weiterlesen


Zeichen und Symbole sind in jeder Gemeinschaft wichtig, das gilt auch für die LandFrauen. Symbole kennzeichnen die Zusammengehörigkeit und erinnern an gemeinsame gedankliche Inhalte. Die LandFrauen-Biene geht auf Elisabeth Boehm zurück, die den ersten Landwirtschaftlichen Hausfrauenverein im Deutschen Kaiserreich 1898 ins Leben rief. Sie war die Gründerin der Landfrauenorganisation in Deutschland und damit die Begründerin der Landfrauenbewegung allgemein. Elisabet Boehm (1859 bis 1943) stammte aus Ostpreußen. Dort gehörte sie dem Kreis ostelbischer Gutsfrauen an. Die…

Weiterlesen


Mit Computer und der Vernetzung im world-wide-web ist die Digitalisierung schon längst in der Arbeitswelt angekommen. Selbst in der Landwirtschaft werden automatisierte Steuerungsprozesse z.B. bei der Viehhaltung eingesetzt. Ferngesteuerte Drohnen zur Schädlingsbekämpfung oder Apps zur Lüftungskontrolle im Hühnerstall unterstützen landwirtschaftliche Arbeitsprozesse. Spätestens die Corona-Krise verdeutlicht uns, wie wichtig die Möglichkeit der digitalen Teilhabe am Arbeitsplatz, im Vereinsleben, im Ehrenamt und im privaten Umfeld ist. Der Einsatz digitaler Technologien im Homeoffice verbessert für Frauen die Vereinbarkeit…

Weiterlesen